Pilates - jetzt auch für's Pferd

Aktualisiert: 3. Juli 2018


Pferdepilates ist ein Trainingssystem zur Kräftigung der Kernmuskulatur, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Beweglichkeit und der Stabilität des Pferdes.


Zur Kernmuskultur gehören:

· Bauchmuskeln

· Beckenmuskeln

· Thorakale Muskelschlinge (verbindet Vorderbein mit dem Rumpf)

· Rückenmuskeln und oberflächliche Muskeln des Rumpfes


Die Kernmuskulatur wird vor allem durch die korrekte Arbeit während des Reitens mit speziellen Übungen aufgebaut. Durch die Boden-Übungen kann das gerittene Training optimal ergänzt und gezielter schwache oder weniger trainierte Muskeln und Muskelgruppen angesprochen werden.

Durch die Kombination mit Körperarbeit kann man erst Verspannungen aufspüren und dann mit sanften Techniken massieren. Dadurch werden erst muskuläre Spannungen gelöst, und das Training wird dann mit gezielten Übungen, die der Kräftigung, Dehnung oder der Mobilisation dienen, abgerundet.


Dies fördert das Vertrauen des Pferdes in die Berührung, lässt Abwehrreaktionen gar nicht erst aufkommen und beeinflusst das vegetative Nervensystem. Das Pferd entspannt sich und die anschliessenden Übungen zur Kräftigung der Kernmuskulatur können effizienter ausgeführt werden.













Keinen Beitrag verpassen? Dann melden Sie sich für den Newsletter an!

© 2019 Mariana Blösch

Mariana Blösch, 5637 Beinwil Freiamt, Tel: 079 362 28 05 Email: info@marianabloesch.ch

  • Facebook Social Icon